pro liberis gGmbH

Erfahrungsbericht meines Bundesfreiwilligendienstes

In meinem Bundesfreiwilligendienst 2017/2018 bei pro liberis habe ich sehr viel gelernt, viele Erfahrungen sammeln dürfen und ganz viel Spaß gehabt – mit den Kindern, aber auch mit dem gesamten Team von pro liberis!

Zu Beginn des Jahres wurde mir alles erklärt und ich hatte immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und wurde schnell sehr gut vom Mitarbeiter-Team und auch von den Kindern aufgenommen.

Mir wurde bereits in den Anfangstagen viel Vertrauen - sowohl von den Kollegen, als auch von den Kindern - entgegen gebracht. Trotzdem konnte ich jeder Zeit sagen (und da wurde viel Wert drauf gelegt), wenn ich mir etwas nicht zutraue und meine Kollegen haben immer Rücksicht darauf genommen. So hatte ich die Möglichkeit, nach und nach mehr Erfahrung zu sammeln und an den Aufgaben zu wachsen.

Zu meinen Tätigkeiten gehörten hauptsächlich:

Rückblickend war das Jahr bei pro liberis eines meiner lehrreichsten Jahre und ich würde es jedem empfehlen – generell ein Jahr den Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren und wenn möglich – bei pro liberis. Auch in den Seminaren vom paritätischen Wohlfahrtsverband konnte ich sehr viel lernen, habe tolle Seminarteilnehmer kennen lernen dürfen, Freundschaften geschlossen und spannende Zeiten erlebt.

Also, wenn du dich für soziale Berufe interessierst, in Zukunft mit Kindern arbeiten möchtest oder noch gar keine Ahnung hast, diesem Berufsfeld jedoch nicht abgeneigt bist – bewirb dich bei pro liberis als Bundesfreiwilligendienstler, du wirst nicht nur Kenntnisse des beruflichen Alltags erlangen, sondern auch sehr viel über dich lernen und das Jahr wird dir bei der Entscheidung über deinen weiteren beruflichen Werdegang definitiv weiter helfen.

Lisa, 24 Jahre alt

Hintergrundbild